Heinz Friedrich PFLUGK

Kann Heinz Friedrich Pflugk einer Linie des Geschlechts der PFLUG zugeordnet werden? Eine Verbindung zur Mecklenburger Linie (C30 nach Hans-Jürgen Pflug) ist nach den bisher untersuchten Quellen nicht nachweisbar.

Auf dieser Seite sind die Geschwister, Eltern und Vorfahren des Pfarrers und Superintendenten Heinz Friedrich PFLUGK aufgeführt. Soweit nach Recherchen ersichtlich, sind er selbst (*1903), sein Vater (*1875, oo 1900, +? - Bauunternehmer und Architekt) und sein Großvater (*1827, oo 1854, +1903 - Maurergesell und später Bauuntenehmer) in Rostock geboren. Sein Urgroßvater Johann Christian PFLUG ist um 1790 in oder bei Uelzen geboren und war Soldat in Rostock (oo 1815, +1851 - Unteroffizier und Sergant). Dessen Vater soll der Arbeitsmann Christian PFLUG in oder bei Uelzen gewesen sein.