Emilie KÜHN, 1913